5 Mehrfamilienhäuser

15848 Tauche

Am Observatorium 1, 2, 7, 11, 14


€ 495.000

D22-03-041


Brandenburg. Die amtsfreie Gemeinde Tauche mit rund 3.800 Einwohnern liegt im Südwesten des Landkreises Oder-Spree. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf beiden Seiten der Spree zwischen Schwielochsee und Unterspreewald in wald- und seenreicher Umgebung. Die Ortsteile nördlich der Spree befinden sich auf der Beeskower Platte. Die Gemeinde ist nur wenige Kilometer von der Stadt Beeskow entfernt. Tauche liegt an der B 87, der L 422 sowie der L 443. Die nächste Autobahnauffahrt auf die A12 befindet sich in Langewahl ca. 25 km Richtung Norden. Der Bahnhof Lindenberg (Mark) an der Bahnstrecke Königs Wusterhausen–Grunow wird von der Regionalbahnlinie 36 bedient. Der OT Lindenberg ist mit rund 853 Einwohnern der einwohnerstärkste Ortsteil der Gemeinde Tauche. Er liegt an der B 246 zwischen Storkow und Beeskow etwa 65 km südöstlich von Berlin. Im Ort befindet sich das Aerologische Observatorium, welches am 16. Oktober 1905 eingeweiht wurde und heute als Meteorologisches Observatorium Lindenberg eine Einrichtung des Deutschen Wetterdienstes ist. Das Objekt befindet sich im nördlichen Bereich des Ortsteiles Lindenberg. Die Fläche des Flurstücks 631 wird südlich von der Schulstraße und westlich von der Straße Am Observatorium begrenzt. Im nördlichen Bereich liegen eine überwiegend bewaldete Fläche sowie eine Halle des Meteorologischen Observatoriums an. Das Flurstück 702 grenzt südlich an Flächen und Gebäude, die vom Meteorologischen Institut genutzt werden. Nördlich schließen sich landwirtschaftlich genutzte Flächen sowie Wohngrundstücke an. Zwischen den Gebäuden ist der Bereich überwiegend mit Laubbäumen begrünt. Umliegende Einkaufsmöglichkeiten, Kultur- und Bildungsstätten befinden sich in Beeskow sowie in Fürstenwalde/Spree. Gewerbeflächen und Ein- bis Mehrfamilienhäuser befinden sich in unmittelbarer Nähe.