Bezugsfreie Maisonette-Eigentumswohnung Nr. 3 in representativer Villa

06114 Halle (Saale)

Kurallee 13


€ 377.000,00

€ 377.000,00

D20-01-044


Sachsen-Anhalt. Halle (Saale), die ca. 1.200 Jahre alte Metro­pole an der Saale, verzeichnet seit 2010 einen kontinuierlichen Bevölkerungsanstieg und ist mit rd. 240.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Sachsen-Anhalts. Der Wirtschaftsraum Halle/Leipzig ist nach Berlin der zweitgrößte in Ostdeutschland und gehört zu den TOP 10 der Investregionen Deutschlands. Die Stadt hat gute Verkehrsverbindungen über die A 9, 14, 38, über die Bundesstraßen 6, 80, 91 und 100 sowie den internationalen Flughafen Leipzig/Halle. Seit Mai 2008 wird die "Himmelsscheibe von Nebra" dauerhaft im Landesmuseum für Vorgeschichte ausgestellt und zieht tausende Besucher an. Die Stadt ist ein Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort, ein Zentrum moderner Forschung mit der Martin-Luther-Universität, der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein, verschiedenen Instituten (Max-Plank, Fraunhofer etc.) und der wissenschaftlichen Akademie Leopoldina. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) wurde 1502 gegründet und ist damit nicht nur eine der ältesten Hochschulen Deutschlands, sondern mit rd. 20.000 Studierenden, neun Fakultäten, 17 Fachbereichen und einem Angebot von mehr als 180 Studiengängen mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten auch die größte Hochschule Sachsen-Anhalts. An ihr vereinen sich Tradition und Moderne. Halle (Saale) ist die Geburtsstadt Georg Friedrich Händels und kulturelles Zentrum, eine Stadt der Künste mit Opernhaus, Staatskapelle, verschiedenen Theatern und Museen. Auch wirtschaftlich verbindet Halle Tradition - Sitz der ältesten (und börsennotierte) Schokoladenfabrik Deutschlands (Halloren) - mit der Moderne - Sitz des Service und Vertriebszentrums von DELL Computern. Überzeugende Investitionsstandorte findet man u. a. auch im Star Park A 14. Dieser ist ideal konfektioniert für große und mittlere Technologie-, Logistik- und Industrieansiedlungen. Auf rd. 230 Hektar vollerschlossener Premium-Fläche haben sich u. a. bereits namhafte Unternehmen wie DHL, Porsche und die Schuler AG angesiedelt. Auch der Weinberg Campus gehört mit fast 134 ha Gesamtfläche zu den Top 10 der deutschen Technologieparks und ist der größte seiner Art in Mitteldeutschland. Die Händelstadt besticht mit einer lebendigen traditionellen wie modernen Kultur- und Kunstszene. Theaterbühnen, Oper, Galerien, Kleinkunst, Museen, Cafés, Bars, Restaurants, Szene-Kneipen und Diskotheken - die ideale Vielfalt für die perfekte Work-Life-Balance. Halle (Saale) ist eine grüne Stadt mit 26 Parks und öffentlichen Gärten und hat sich als Stadt für aktive Menschen aller Generationen, als besonderer Standort für Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft positioniert - eine Stadt für Visionäre zum Leben, Arbeiten und Wohlfühlen. Sachsen-Anhalt. Das Objekt liegt idyllisch im noblen und beliebten Stadtteil Giebichenstein im Norden von Halle, am Ostufer der Saale, unterhalb Deutschlands einzigem Bergzoo. Das Viertel ist nach der Burg Giebichenstein benannt, welche heute zum Teil von einer der größten Kunsthochschulen Deutschlands, der „Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle“ genutzt wird.